ZU DEN KURSEN!

Search Engine Optimization - Gründe für die Suchmaschinenoptimierung

Kursangebot | Search Engine Optimization | Gründe für die Suchmaschinenoptimierung

Search Engine Optimization

Gründe für die Suchmaschinenoptimierung

Hohe Platzierungen in den Suchmaschinen gehören für Unternehmen zu den wichtigsten Zielen im Online-Marketing überhaupt. Das ist auch nicht weiter verwunderlich: seit Jahren nutzen etwa 80% aller Internetnutzer regelmäßig Suchmaschinen, um sich über aktuelle Themen, aber auch Produkte, Dienstleistungen und Anbieter zu informieren. Die ARD-ZDF-Onlinestudie zeigt beispielsweise, dass Suchmaschinen mittlerweile sogar die E-Mail-Nutzung überholt haben (83% vs. 79%, ARD ZDF Onlinestudie 2012, Nutzung mindestens 1x wöchentlich). 

Suchmaschinen spielen insbesondere vor einem Kauf eine wichtige Rolle. Je nach Produktkategorie suchen unterschiedlich viele Menschen vor dem Kauf nach Informationen – insgesamt spielen Suchmaschinen bei 75% der Deutschen eine wichtige Rolle, nur geschlagen von Freunden und der eigenen Familie (85% Digital Influence Index 2012). Google hat sogar herausgefunden, dass sich mit Hilfe der Suchdaten nach Automarken die Zulassungszahlen pro Quartal auf +/- 10% genau vorhersagen lassen (Trommsdorff & Drüner: VW golf econometric modeling 2010).

Doch nicht nur private Endkunden nutzen Suchmaschinen. Auch im Business to Business (B2B)-Sektor spielen Google und Co. eine wichtige Rolle. So nutzen etwa 71% aller B2B-Einkäufer Suchmaschinen, um Anbieter und Produkte zu finden. Damit liegen Suchmaschinen auf dem ersten Platz, was die Informationsquellen der Einkäufer angeht (Winlocal 2012).

Diese Zahlen machen deutlich: die Kunden nutzen Suchmaschinen auf der Suche nach Anbietern. Wenn ein Anbieter also in den Suchmaschinen nicht zu finden ist, entgeht ihm ein wesentlicher Teil des potenziellen Geschäfts. Es geht also darum, für Kunden in den Suchmaschinen sichtbar zu sein. Damit das gelingt, ist Suchmaschinenoptimierung essentiell wichtig.