Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

E-Mail-Marketing - Grundlagen des E-Mail-Marketings

Kursangebot | E-Mail-Marketing | Grundlagen des E-Mail-Marketings

E-Mail-Marketing

Grundlagen des E-Mail-Marketings

Die E-Mail gehört zu den meistgenutzten Kommunikationsinstrumenten weltweit. Ca. 79% der Deutschen nutzen E-Mails regelmäßig (ARD-ZDF Onlinestudie 2012). Weltweit werden jährlich über 100 Billionen E-Mails verschickt (davon allerdings 90% Spam).

Da lohnt es sich doch darüber nachzudenken, E-Mails auch im Marketing einzusetzen. Unternehmen stehen dabei eine Vielzahl verschiedener Formen zur Verfügung: Newsletter und Mailing-Kampagnen dürften davon am häufigsten genutzt werden. Doch lohnt sich das überhaupt? Immerhin setzen 82% der deutschen Unternehmen E-Mail-Marketing ein (gegenüber 62% bei SEO, 56% bei SEA und 49% bei Social Media Marketing) (Quelle: http://www.emailmarketingblog.de/2012/04/02/studie-unternehmen-investieren-in-e-mail-seo-und-in-die-website/).

E-Mail-Nutzung in unterschiedlichen Altersgruppen

Bei jungen Menschen nimmt die E-Mail-Nutzung ab. Der Grund dafür liegt in der starken Verbreitung von sozialen Netzwerken und Instant Messaging Diensten wie WhatsApp. Aber auch bei diesen Nutzern bleibt die E-Mail ein wesentlicher Kommunikationskanal (81% nutzen E-Mails regelmäßig), allein schon deshalb, weil ohne E-Mail kein Zugang zu den Social Networks möglich ist. Unter den älteren Zielgruppen (50+, 60+) wächst die E-Mail-Nutzung sogar, diese Gruppen entdecken gerade das Internet für sich und damit auch die E-Mail als neues Kommunikationsmedium.

Online-Kurs E-Mail-Marketing für Unternehmen

In diesem Kurs untersuchen wir, welche Vor- und Nachteile das E-Mail-Marketing für Unternehmen aufweist. Anschließend folgt eine Betrachtung der einzelnen Formen des E-Mail-Marketings. Unternehmen können je nach Bedarf, Ressourcen und Zielen verschiedene Ausgestaltungen wählen.

Damit E-Mail-Marketing funktioniert, muss dieses Thema professionell angegangen werden. Dazu gehört die Adressgewinnung, die richtige formale und inhaltliche Gestaltung sowie das Design. Größere Hürden bilden Spamfilter und rechtliche Vorschriften. Schließlich wird untersucht, welche Kennzahlen im E-Mail-Marketing wichtig sind und wie sich das E-Mail-Marketing mit Social Media-Kanälen verknüpfen lässt.