Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Search Engine Advertising - A/B-Testing

Kursangebot | Search Engine Advertising | A/B-Testing

Search Engine Advertising

A/B-Testing

Google AdWords bietet hervorragende Möglichkeiten, die Effektivität der Anzeigen zu testen. Eine Möglichkeit dazu liegt im so genannten A/B-Testing. Hierbei geht es darum, aus mehreren Anzeigenvarianten die beste zu finden und diese systematisch weiter zu entwickeln.

Bei Google AdWords ist das sehr einfach: Legen Sie einfach anstatt einer Anzeige zwei oder mehrere Anzeigen in einer Anzeigengruppe an. Diese sollten sich nur in einer Eigenschaft unterscheiden, zum Beispiel bei der Überschrift, der angezeigten URL oder im Anzeigentext.

Sie sollten im Backend einstellen, dass die Anzeigen gleichmäßig verteilt ausgeliefert werden, sonst bevorzugt Google automatisch Anzeigen, die gut laufen. Das ist prinzipiell natürlich wünschenswert, würde aber ein A/B-Testing unmöglich machen.

Nach einigen Tagen Anzeigenauslieferung können Sie nun feststellen, ob es signifikante Unterschiede in den Klickraten der Anzeigen gab. Häufig unterscheiden sich die Klicks um 100% oder mehr. Das ist für Sie ein Indiz dafür, welche Anzeigenvariante besser funktioniert.

Sie können mit diesem System nach und nach weitere Elemente testen und sich so an die beste Anzeige herantasten. Dieses ständige Testen macht natürlich Arbeit, liefert aber auf die Dauer deutlich bessere Ergebnisse zu geringeren Kosten.

Achtung: Wenn Sie eine Anzeige verändern, werden die bisherigen Daten (Impressionen, Klickraten etc.) auf Null gesetzt.

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

Tipp: Halten Sie alle Änderungen und Ergebnisse in einem Excel-Dokument fest. So wissen Sie auch nach längerer Zeit noch, welche Änderung welche Ergebnisse erzielt hat.