ZU DEN KURSEN!

Social Media Marketing - Videoplattformen / YouTube

Kursangebot | Social Media Marketing | Videoplattformen / YouTube

Social Media Marketing

Videoplattformen / YouTube

Video-Plattformen wie Youtube und Vimeo haben in den letzten Jahren sehr stark an Popularität gewonnen. Ein Grund dafür ist sicherlich die flächendeckende Verbreitung von schnellen stationären und mobilen Internetverbindungen. So ist es heute kein Problem mehr, Videos ruckelfrei anzusehen oder vom Laptop und sogar Smartphone online zu stellen.

Mit Videos lassen sich ideal Botschaften und vor allem Emotionen transportieren. Zwar stellen Texte und Bilder nach wie vor den größten Bereich des Internets dar - Videos werden aber zukünftig eine tragende Rolle spielen.

Was bei Youtube-Marketing zu beachten ist

Um bei YouTube wirklich Reichweite zu erzielen, sind die richtigen Inhalte und die richtige Zielgruppenansprache entscheidend.

Bezüglich der Inhalte funktionieren Videos, die

  • nicht zu lang und
  • aufsehenerregend oder hilfreich

sind. Die ideale Video-Länge hängt sehr stark vom Inhalt des Videos ab. Eine Webinar-Aufzeichnung, die zum Beispiel in ein Thema einführt oder eine Software vorführt, kann durchaus eine Stunde dauern. Ein typischer viraler Clip ist jedoch kürzer als drei Minuten, meist liegt sogar bei einer Minute eine „magische“ Grenze. Videos mit Tutorial-Charakter können dabei auch etwas länger sein – fünf Minuten stellen hier eine gute Faustregel dar.

YouTube-SEO

Um bei YouTube wirklich Reichweite zu erzielen, müssen die Videos auch in der internen Suche gefunden werden. Hierfür empfiehlt es sich, die Videos nach den Regeln der Suchmaschinenoptimierung zu gestalten. YouTube bezieht dabei zum Beispiel folgende Faktoren mit ein:

  • Titel des Videos
  • Videobeschreibung
  • Tags (Schlagworte)
  • Anzahl der Kommentare und Likes
  • Anzahl der Einbettungen
  • Anzahl der Views
  • Inhalt der Kommentare

Recherchieren Sie also, wie Sie es beim klassischen SEO ebenfalls tun würden, nach den richtigen Keywords und bauen Sie diese in Ihre Videobeschreibung, in den Titel und in die Schlagworte ein. Bitten Sie Ihre Fans, die Videos zu liken und zu kommentieren.

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Tipp: YouTube wertet auch die Audiospur der Videos aus. Sorgen Sie also dafür, dass die Hauptschlagwörter im Video mehrmals deutlich hörbar ausgesprochen werden, insbesondere am Anfang des Videos.

Beispiel: enjoyyourcamera

Der Online-Fotoshop enjoyyourcamera.com betreibt einen sehr erfolgreichen YouTube-Channel. Dort werden regelmäßig kurze Video-Tutorials veröffentlicht, die die Produkte zeigen. Inhalte der Videos sind zum Beispiel Funktionsweisen, Auf- und Aubbau-Anleitungen, spezielle Features etc.

Diese Videos wurden inzwischen über 5,7 Millionen Mal angesehen. Da sie einen starken Produktbezug haben, ist davon auszugehen, dass überwiegend wirklich Interessenten und damit potenzielle Kunden diese Videos gesehen haben. Für das Marketing ist diese Reichweite unschätzbar wertvoll und dank Youtube auch noch sehr günstig zu erzielen.

image